Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0068b6d/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0068b6d/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w0068b6d/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Latest posts of: Ilja.K
forum@fdrtools.com
April 22, 2019, 12:02:54 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: SMF - Just Installed!
 
  Home Help Search Login Register  
  Show Posts
Pages: [1]
1  HDR Imaging / FDRTools (deutsch) (nur lesbar) / RAW-Auflösung on: September 05, 2008, 12:18:13 PM
Hallo,

ich stehe wieder vor einem Rätsel Smiley
Heute geht es um die Auflösung. CanonD40 womit ich zZ arbeitet gibt CR2-RAW Dateien aus.Die Kamera macht 10Megapixel-Bilder.
Jetzt kommen wir zu dem eigentlichen Rätzel. Wollte ein unbearbeitetes Bild mit dem tonegemapten kombinieren, ging so ohne weiteres nicht sind nicht deckungsgleich.

CR2 zeigt unter Eigenschaften eine Auflösung von 3888x2592, das kommt gut hin bei den Seitenproportionen 3:2. Seltsamer Weise sind Daten die ich mit fdrtools abgespeichert habe (v2.3beta) alle 2602x3908. Habe versucht rauszufinden wie dieser Größenunterschied entsteht, installiert scheinen nicht zu sein, ist  nur die Verschiebung.

Haben  die CR2-Bilder  etwa noch „unschöne“ Pixelinformationen die Canon gerne wegschneidet aber FDRtools aus dem RAW lädt? Weil CCD hat: Gesamte Pixel 10,50 Megapixel; Effektive Pixel 10,10 Megapixel

Viele Grüße
Ilja
2  HDR Imaging / FDRTools (deutsch) (nur lesbar) / Re: Rauscharm? on: August 22, 2008, 02:34:20 PM
FDRTools unterdrückt Rauschen in den meisten Fällen perfekt, vorausgesetzt die Belichtungsreihe ist gut gemacht. Sofern das Bild mit der längsten Belichtungszeit rauschfrei ist, wird auch das HDR und damit auch das tongemappte Bild rauschfrei sein. Ist das Bild mit der längsten Belichtungszeit nicht rauschfrei, ist die Belichtungsreihe schlecht gemacht. Dann heisst es: länger belichten. Eine gute Kontrolle während der Aufnahme liefert das Histogramm. Bei der längsten Belichtung sollte das Histogramm einen deutlichen Abstand vom "linken Rand" haben. Dann kann man sicher sein, dass die Aufnahme rauschfrei ist. Es gibt aber wie gesagt eine Ausnahme und das sind Nachtaufnahmen. Hier ist oft selbst bei "langer" Belichtung, sagen wir 30s, keine rauschfreie Aufnahme möglich. In diesem Fall ist die hier angewendete Technik gut zu gebrauchen.

ja habe auch nicht  das Gegenteil von behauptet mir  ging es darum dass ich  seltsamer Weise  bei  kürzeren Belichtungsseiten  in meinem verlinkten Bild rechts (Blende 4,5 / 1,60s) stärkeres  rauschen habe, das wollte ich gerne ausgleichen.

Zum Vergleich mit dem RAW-Konverter in Photoshop: Photoshop wendet einen Rauschunterdrückungsalgorithmus an, um den Bildeindruck bei RAW-Bildern zu verbessern. Das macht FDRTools nicht, weil Algorithmen wie der in Photoshop immer die Bildqualität beeinträchtigen. FDRTools verhindert Rauschen, indem aus einer Belichtungsreihe jeweils die Pixel ins Resultat übernommen werden die rauschfrei sind. Das ergibt ein perfektes Resultat, auch in dunklen, detailreichen und farbigen Bildteilen.

ok ...der Unterschied  war  aber so gravierend dass ich einem Fehler bei  Laden von RAWs vermutet habe.

Zu den beiden Bildern: Mir ist nicht klar, was genau da miteinander verglichen wird?
dabei habe ich das von PS umgewandelte RAW(rechts) mit des Darstellung im Fenster „Tongemapptes Bild“ in FDRTools verglichen. Natürlich entspricht die Tonemaping  Darstellung  kaum dem Bild selber wie es geladen wird trotzdem  kann man die  hell leuchtenden Pixel kaum übersehen auch  in der kleineren  Darstellung von der kompletten geladenen Belichtungsreihe.

Etwas anders ausgedrückt bedeutet das: bei der Methode Average mit Wichtung Konstant werden für jeden Pixel die Pixelwerte der N Bilder aufsummiert und durch die Anzahl der Bilder geteilt. Mathematisch ausgedrückt: es wird das arithmetische Mittel berechnet. Im Resultat entspricht das einem Bild mit der N-fachen Belichtungszeit eines Einzelbildes. Beispiel: Bei acht Bildern, jeweils 10s belichtet, entspricht das Resultat der Mittelung mit Average/Konstant einer Einzelaufnahme mit 80s Belichtungszeit (wobei natürlich die Pixelwerte der 80s-Aufnahme durch 8 zu teilen sind).

Danke für die ausführliche  Erklärung, aber  kann ich  aus dem selben 8 Bildern ein neues Bild erstellen bei dem zwar die Pixel von allen 8 miteinander verrechnet werden aber das Resultat dann einem  mit  10s belichteten Bild entspricht?

Tut mir Leid wegen der vielen Fragerei, ich gebe mir Mühe die möglichst die verständlich   auszuformulieren.
Viele Grüße
Ilja
3  HDR Imaging / FDRTools (deutsch) (nur lesbar) / Re: Rauscharm? on: August 21, 2008, 10:23:51 PM
Hallo,

die stelle im Handbuch habe ich mir auch schon 3-4 mal durchgelesen und neulich auch was getestet.
mache meine Experimente mit der Canon d40 von der Uni. wenn ich mir die Belichtungsreihe anschaue rauschen die Tiefen bei der kurzen Belichtungszeit recht stark.

[EDIT] FDRTools unterdrückt wohl das rauschen beim laden nicht so stark wie der RAW-Konverter in PS. Bei dem fertigen HDR sieht man es nicht mehr so stark das Korn ist aber spürbar kräftiger



aber zurück zu meinem Feldversuch...
ich habe nach dem weg gesucht das rauschen zu vermindern. und einen Link zu dem Handbuch von Photomagix gefunden, da wird empfohlen über Fusion/Mittelwert (wohl erst ab 3.0 drinne)mehrere Belichtungen mit der selben Belichtungszeit zu verrechnen.

Wenn ich in FDR die Methode Average (Konstant) anwende werden doch von allen Bildern alle Tonwertstufen miteinander verrechnet? Da dachte ich eher das hätte den selben Effekt wie „Mittelwert“, im Handbuch ist aber von der multiplizierten Zeit die Rede.

Gruß
Ilja
4  HDR Imaging / FDRTools (deutsch) (nur lesbar) / hallo on: August 21, 2008, 08:15:45 PM
Einen schönen guten Abend,

wollte bei der Gelegenheit alle hier begrüßen und mich bei Andreas für das schöne Tool bedanken, das ich seit kurzem nutzen darf.

Wenige Worte zu meiner Wenigkeit und was ich überhaupt vorhabe:

Ich studiere an der Hochschule Niederrhein Kommunikationsdesign und bin gerade dabei mein Diplom zu machen. Als Thema habe ich mir dabei HDRI ausgesucht. Wie es so ist bei den Designern, bringt es eine bestimmte Art sich an die Materie ran zu tasten mit sich.

Zielgruppenanalyse
Problemdefinition
Zielgruppen gerechte Kommunikation
Auswahl des richtigen Kommunikation Mediums
u.s.w.

Wenn ich darf, werde ich bald einige HDR-spezifischen Fragen an euch stellen. Einiges habe ich mir schon erarbeitet, aber wenn erfahrenere User ihr Wissen mit mir teilen wäre die Sache um so schöner!

Bis bald und Viele Grüße
Ilja
Pages: [1]
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Valid XHTML 1.0! Valid CSS!