Full Dynamic Range Tools
Fotografie in einer neuen Dimension

Copyright © 2002-2012 Andreas Schömann

 
 

Worum geht's?

Digitales Fotografieren macht Spass. Digitales Fotografieren würde aber noch mehr Spass machen, wären da nicht immer wieder diese Probleme mit der Belichtung. Ärgerlicherweise treten diese besonders dann auf, wenn das Licht am schönsten ist - beispielsweise an Tagen mit glasklarer Luft, blankgeputztem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Dem dann besonders intensiven Licht- und Schattenspiel sind Digitalkameras einfach nicht gewachsen. Überbelichtung in den hellen Bildbereichen und/oder starkes Rauschen in den dunklen Bildbereichen sind die Folge. "Richtiges" Belichten ist oft nicht möglich.

Ursache für dieses Ärgernis ist die technische Unvollkommenheit heutiger Digitalkameras. Was dem menschlichen Auge scheinbar mühelos gelingt - das saubere Abbilden selbst grösster Intensitätsunterschiede ohne "Überbelichtung" oder "Rauschen" - ist für eine Digitalkamera schlichtweg unmöglich1.

Vor einem Gewitter FDRTools Compressor Adobe Camera Raw

Ein Ausweg aus dieser unbefriedigenden Situation bietet die folgende Überlegung: was mit einer einzelnen Aufnahme nicht möglich ist, lässt sich mit mehreren, unterschiedlich belichteten Aufnahmen bewerkstelligen. So ist jeder Bereich in optimaler Belichtung vorhanden, nur eben in unterschiedlichen Aufnahmen. Was es nun "nur" noch braucht ist ein Verfahren, diese Aufnahmen zu einem einzigen Bild so zu kombinieren, dass überbelichtete Stellen und das Rauschen verschwinden.

Die FDRTools können dies und noch mehr!

Haben Sie sich nicht auch schon mal über flaue, kontrastlose oder zu dunkel wirkende Bilder geärgert? Das muss nicht sein. Mit einem "Tone Mapping" genannten Verfahren verwandeln die FDRTools selbst unscheinbare Fotos in ausdrucksstarke Bildwerke mit einer bisher kaum für möglich gehaltenen Detaillierung und Kontrastwiedergabe.

Die FDRTools bieten Ihnen Bildveredelung mit absolut hochwertigen Algorithmen, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen!

Empfehlungen

"FDRTools is a well laid out simple-to-use program that offers benefits not afforded by the other HDR merging programs.

In other programs the typical workflow is to pre-select the source images and merge them, then tone map. Merging to HDR and tonemapping are treated as separate operations. There is no option to go back and change how the source images influence the final tone mapped image.

FDRTools has bridged the gap between merging and tonemapping; the user has the ability to look at the tone mapped image then in real time edit the merging of source images. The user can choose to include or not include a particular source image, can weight the influence of a source image from 0-100% (like opacity in PS), change the white balance, and remove ghosting. Think of the source images as an image stack similar to "layers" in Photoshop. Each change is made with a click or move of the slider button followed by an immediate update to the tone mapped image.

It can't get anymore interactive than that."

Ferrell McCollough


  1. Bei analogem Film sind die Probleme ähnlich, wenn auch nicht so stark ausgeprägt.
 
LATEST NEWS
FDRTools 2.6.2 released
20 Mar 2012
This is a bugfix release (applies to OS X only).
[read more]
FDRTools 2.6.1 released
19 Mar 2012
This is a bugfix release.
[read more]
FDRTools 2.6.0 released
13 Mar 2012
FDRTools Advanced is now also available as 64 bit version. It utilizes all the system memory and hence can process much larger images than was possible with the previous 32 bit versions.
[read more]
news history